Posts by DDave109

    Der Timur scheint gut Geld in den Customer Service zu stecken. Nicht nur der gratis Wintercheck, auch jetzt 3 Jahre Garantie für alle neuen Bikes.


    Leider für mich unsinnig, da ich mit meinen 6000km/p.a. sowieso immer im Oktober zum Service gehe :/

    Allein weil du eine gebrauchte MV kaufst würde ich zu einem versierten MV schrauber.


    Eine freie Werkstatt, auch wenn sie gut ist, wird dir vermutlich nicht sagen können ob alle Service Bulletins gemacht wurden, die aktuelle Software drauf ist, etc.


    Anschließend kannst du für die kleinen Services eine (gute) freie aufsuchen, bzw selber machen, wenn das Know How da ist.

    In einem regelmäßig gewarteten Fahrzeug hat so etwas nichts zu suchen.


    Das kannst du in einem >10 Jahre alten Auto das mit "Longlife" Intervallen gequält wurde nutzen um groben Dreck rauszubekommen.


    Solche "Motorinnenreiniger" enthalten idR starke Lösungsmittel und setzen die Viskosität des Öls herab, in einem sonst sauberen Motor erhöhst du damit nur den Verschleiß.

    Beim Ölfilter ist überhaupt nichts dabei. Neuen Dichtringe für den Deckel und Ölablassschraube musst du separat besorgen. Händler oder Startwin.


    Um ehrlich zu sein, würde ich den Ölkühler einfach lassen. Der Aufwand zu den paar ml lohnt sich mMn nicht. Wenn du dein Öl bisher immer regelmäßig alle 12 Monate / 6tkm gewechselt hast, werden da auch keine Ablagerungen sein.


    Als TIpp: Ich fülle den Ölfilter vorher schon immer mit Öl. Dann ist beim ersten anlassen deutlich schneller Öldruck da. Man muss dann nur zügig arbeiten, damit es keine Sauerei gibt.

    Sorry Stogo, da muss ich dich enttäuschen, die Shell Motorradöle sind keine GTL (Gas to Liquid) Öle, sondern ganz normale HC Öle. Es wird nirgends als GTL beworben und es ist auch ganz leicht am SDB erkennbar.


    "Öl ist eine Glaubensfrage" gillt auch nur solange man sich damit nicht intensiver beschäftigt (und damit meine ich nicht "Gefühle" und "Erfahrungen" in Foren zu durchstöbern, sondern hinsetzen und Theorie lernen, Analysen machen und statistisch vergleichen, Tansmissions-/Absorbtionsdiagramme etc.).


    Grundsätzlich ist es aber richtig das es heutzutage keine wirklich schlechten Öle mehr gibt, wichtiger ist es da sich an Vorgaben und Wechselintervalle zu halten.


    Was, vorallem hier in D, weiter für verwirrung sorgt, ist das überall auf der Welt Öle ab Gruppe III (HC) als "Fully Synthetic" zählen. In Deutschland müssen Öle, um auch tatsächlich als Vollsynthetisch beworben zu werden, "größtenteils" aus Gruppe IV (PAO) und V (AN, Ester) bestehen.


    Leider halten sich die wenigsten dran und bei noch weniger kommt es tatsächlich dann zu rechtlichen konsequenzen (z.b. das Gerichtsurteil gegen Motul, weswegen sie ihre Öle von "Vollsynthetisch" auf "100% Synthetic" oder "Synthesetechnologie" geändert haben, ob das jetzt dadurch besser erkennbar ist?).

    Lohnt sich der Aufwand den Ölkühler abzubauen? Die letzten zwei Ölwechsel war ich "faul" und habe ohne gewechselt ... bei jährlichem Wechsel mit ~5tkm p.a. kann ich mir nur schwer vorstellen das es zu Problemen führen kann.


    axel8555 Wie macht sich das Ravenol? Schaltbarkeit? Geräuschkulisse?

    Ist total easy. Seitenverkleidung und Lufteinlass sind 3 oder 4 Schrauben. Dann noch den Gummischnorchel mit drei Schrauben ab machen und schon kann man den Luftfilter zur Seite rausziehen.

    Im Interview am Eicma Stand (ich glaube bei 1000PS) wurde gesagt das die neue F4 bis auf weiteres eingestampft wurde :/


    Der Chinesische Partner baut auch die 750er und 850er Twins für BMW wie ich gehört habe, sollte qualitativ also passen.

    Gibt es das Interview bei Youtube oder so zu sehen? Auf Instagram gab es nur die "Top 3" Fragen...

    Hier wird es zumindest von Nils erwähnt: https://www.youtube.com/watch?v=fzhI-5oNce4&t=5376s


    Ich habe aber irgendwo auch ein Interview gelesen oder gesehen wo diese Info von Brian Gillan kam, ist leider bei der Flut an EICMA Videos/Texten nicht so leicht wieder zu finden ^^

    Im Interview am Eicma Stand (ich glaube bei 1000PS) wurde gesagt das die neue F4 bis auf weiteres eingestampft wurde :/


    Der Chinesische Partner baut auch die 750er und 850er Twins für BMW wie ich gehört habe, sollte qualitativ also passen.

    In deinem Diagramm ist die Euro 3 dargestellt und die war mit 125 PS angegeben. Die Euro 3 Modelle waren alle in diverses Messungen der MOTORRAD mit wenig Abweichung vom soll.


    Bei meinem Diagramm handelt es sich bei beiden Kurven um die Euro 4 Version, also 110PS und 140PS.


    Die ersten Euro 4 B3, wie meine, waren noch mit 116 PS angegeben, Zuhause habe ich dazu noch das Datenblatt, wenn es jemand sehen möchte. Das wurde dann afaik mit MY2017 auf die jetzigen 110PS abgeändert.


    Leider gab es von den Euro 4 Modellen bisher nur jeweils eine Messung, was natürlich nicht reicht um rauszufiltern ob die RR in diesem Fall ein „Montagsmodell“ war oder die Umgebungsbedingungen fehlerhaft waren.


    Im US Forum ließt man viel von Problemen mit dem (in der EU seit Euro 4 neuen) Aktivkohlefilter der Tankentlüftung und auch ich hatte schon öfter Unterdruckprobleme. Sowas könnte natürlich auch dafür sorgen das „obenrum“ nichtmehr genug Sprit geliefert werden kann.

    Tut mir wirklich leid wenn das so rüber kam! Und ich stimme dir in den meisten Punkten auch voll zu! Ich denke das ist jetzt nur alles etwas überdramatisiert worden, aber sowas passiert halt mal in einer Diskussion.


    Das mit den 120PS stimmt aber nicht, ich habe gesagt die RR drückt laut Leistungsdiagramm der MOTORRAD 20PS mehr und das mir es den Aufpreis nicht wert ist. Würde ich das doppelte verdienen, würde ich blind auch die RR kaufen!


    Mit dem Lenkungsdämpfer hast du natürlich recht, den hab ich komplett vergessen.


    Und nerven wirst du sicher niemanden hier, verschiedene Meinungen und Erfahrungsberichte sind doch der Kern eines jeden Forums! :thumbup:


    Also wieder Friede Freude Eierkuchen?

    Beauceron und Jürgen, sehr schön geschrieben 👍


    Und danke an Richie, das bringt endlich Licht ins dunkle!


    Schade jedoch das diese Aufpreispolitik die vorherige Preisreduzierung wieder (fast) auffrisst. So ein Moped holt sich dich niemand ohne QS. Auch MV muss ein paar Mopeds verkaufen um langfristig rentabel zu bleiben und ein größerer Bestand sorgt ja auch für mehr Umsatz bei Zubehör, Ersatzteilen usw. Da waren die 12k€ meiner Meinung nach deutlich attraktiver im Markt positioniert als die vorherigen ~13,5k€

    Dann sag mir doch bitte welche meiner Aussagen falsch sind, bevor du mir so etwas unterstellst :/


    Ich würde mir auch jederzeit eine RR holen, wenn mein Geldbeutel das so ohne weiteres zulassen würde. Aber das tat er nicht und es gibt sicherlich auch viele andere die sich überlegen ob die 3-4t€ zusätzliche Investition den Gegenwert rechtfertigen.


    EDIT:

    Ich häng hier mal das Leistungsdiagramm an, das ich vor ~ einem Jahr mal aus den Diagrammen der beiden Euro 4 Modelle aus der MOTORRAD angefertigt habe, vielleicht freut sich ja jemand drüber.


    F463B5AE-7F8F-4558-B42D-C3B2B451EB9B.jpeg

    Wenn du oben auf den Reiter "Technology" klickst :)


    Dann bin ich ja mal gespannt auf die Rückmeldung von MV! 1000€ Aufpreis fände ich schon heftig ... auch wenn sie so immer noch günstiger wäre als vorher.


    Pasel219 Ich hab leider in 15tkm Fränkische Schweiz / Hersbrucker Schweiz / Fichtelgebirge noch keine einzige andere B3 gesehen :-( Nur mal eine F3 und eine Tourismo Veloce :/


    Mit dem Probefahren gebe ich dir recht, wenn das Geld nur an zweiter Stelle steht, fahren und das Herz entscheiden lassen! 8)

    Wer hat jetzt recht? Die Herstellerwebsite oder der Händler? Auch auf der Modellseite steht das der QS dabei ist. Aufklärung bringt vermutlich nur eine Anfrage bei MV.


    Der Sensor kostet Original 460€ und kann nachgerüstet werden, ob der Händler das will? Einige hier haben bei den älteren Modellen ja schon den Downshift nachgerüstet, zB bei Rowomoto ...

    redpit ich wollte darauf hinaus das deine Aussage falsch war. Die normale 800er hat seit Euro 4 genau so den QS für up/down und ich habe nicht vom Vorgängermodell gesprochen. Ich wollte keines Falls die RR schlecht reden! Alles eine Entscheidung des persönlichen Geldbeutels.


    Der Unterschied zwischen der normalen und der RR ist der Bugspoiler, ~20PS mehr, andere Hinterradfelge und die schwarzen Gabelgleitrohre. Dafür sind mir 3500€ Aufpreis zu viel.

    Nein ich spreche nicht vom Vorgängermodell. Ich habe eine der ersten Euro 4 Brutale 800 die 2016 ausgeliefert wurden (Fahrgestellnummer 60), die RR wurde erst einige monate später auf Euro 4 umgestellt. Und seit Euro 4 verfügen alle Modelle über den up/down Quickshifter EAS 2.0 serienmäßig (bzw seit MY 2020 EAS 2.1).


    BTW: Laut Motorrad Leistungsdiagramm verfehlt die RR mit 128 oder 129 PS die Leistungsangabe von 140PS deutlich.