Posts by DDave109

    Also für mich war der Rosso 3 der beste Sportreifen, den ich je gefahren bin. Leider kann ich ihn aber nicht wirklich objektiv Bewerten, da ich alle anderen Sportreifen auf meinem Supersportler gefahren bin


    Allerdings war für mich die Laufleistung auf der B3 einfach viel zu kurz, gerade so 3tkm trotz 1tkm Einfahrgebummel. Und Zwei mal Reifen wechseln pro Saison kam für mich nicht in Frage.


    Jetzt hab ich schon 2 Sätze Conti RA3 durch und bin begeistert von diesem Reifen. Wenn man keinen Track fährt steht er Griptechnisch dem Rosso in nix nach und er hält immer genau passend einen 6tkm Wartungsintervall ^^


    Dennoch werde ich als nächstes mal den Angel GT 2 Testen.

    Hey wH1p , wie ist bei dir eigentlich aktuell der Stand mit dem Steuerkettenspanner?


    Ich bin am überlegen ob mich mir den mechanischen (aber leider nicht automatisch nachstellenden) SKS von APE an einen Freund in Kanada leifern lasse, der ihn dann wiederrum zu mir schickt bzw ich ihn mitnehme wenn ich das nächste mal da bin.

    Auf dem Bild der original Hydraulische neben dem Mechanischen von APE (MV benutzt den selben SKS wie Polaris für ihre 900ccm 3-Zylinder).


    pasted-from-clipboard.png

    Wenn es wirklich nur so kurz hält, würd ich mal über einen Repsatz für den Hauptbremszylinder nachdenken. Hier ist ja eine allerwelts Nissin Pumpe verbaut, da würde ich auf etwas aus dem Zubehör setzen und nicht auf MV ^^

    Die Hinterradbremse zu entlüften ist nun auch wirklich eine kleinigkeit und in ein paar Minuten erledigt.


    Sitz ab -> Tücher um die ABS-Einheit -> Ringschlüssel auf MC2 -> Hinterradbremshebel belasten -> MC2 aufdrehen -> Bremshebel druchdrücken -> MC2 zudrehen -> Bremshebel loslassen. Das ganze 2-3mal und anschließend MC2 mit 18Nm festziehen.


    Bei mir hält das dann üblicherweise für eine Saison (04/10).

    "Wie die Motorradszene, die es in den vergangenen 20 Jahren versäumte, auf leisere statt lautere Motorräder umzusteigen, lebt auch die Öko-Szene in ihrer eigenen Blase. In dieser Blase spielen wirtschaftliche Überlegungen eine untergeordnete Rolle. Das Geld kommt vom Staat."


    Besser kann man das gesammte Thema und Problem nicht in zwei Sätzen zusammenfassen :thumbup:

    Hallo Pletzi1,


    auf die Suchfunktion hattest du wohl keine Lust? ^^ Es gibt viele Themen dazu und tatsächlich auch eine (aufwendige) Lösung von Cherche (KLICK! )


    Meine persönliche Empfehlung: Lass es sein und lebe mit den Originalblinkern, ist den Aufwand nicht wert.


    Viele Grüße,

    Dave

    Ich sagte ja auch nur das ich die Anwohner solcher Orte und die Abneigung die in ihnen hochkocht nachvollziehen kann, nicht das es richtig wäre, ich es gutheißen würde oder gar selber irgend etwas in solch einer Richtung machen würde.


    Versteh mich nicht falsch, auch ich mag guten Sound bei Motorrädern und finde diese 95dB Regelung diskriminierend. Aber ein Verständnis für Leute die mit illegalen (!) Brülltüten den ganzen Tag die selbe Strecke rauf und runter fahren kann ich eben so wenig aufbringen, wie ebenjene erwarten können das Anwohner solcher Orte so ein Verhalten tollerieren werden.


    Das Hauptproblem liegt meiner Meinung nach bei vollkommen verhärteten Fronten. Aber um eine Lösung zu finden die für alle passt, müssten beiden Seiten bereit sein Kompromisse einzugehen. Die Anwohner müssen ihre radikalen Forderungen zurückschrauben und die "schwarzen Schafe" müssen einfach mal ihren dB Killer drin lassen. Da das aber nicht zu passieren scheint, Gewinnt nunmal die Mehrheit. Und das sind leider die "Nicht-Motorradfahrer".

    Ich kann diese Forderungen und viele Anwohner sehr gut verstehen. Ich habe zwar 4 Mopeds in der Garage stehen, bin aber auch Motorradlärm geplagt. Als ich vor kurzem auf einer Bank auf einer Anhöhe kurz nach dem Ortsausgang saß um das schöne Wetter zu genießen, kamen zwei S1000RR fahrer angerauscht, mit Akra Anlagen ohne dB Killer, und sind min. eine halbe Stunde lang die dortige kurvige Strecke mit einem Höllenlärm rauf und runter geballert, sodass ich den Drang nachvollziehen konnte die beiden mit einem Knüppel vom Moped zu holen. Und leider ziehen solche einzelnen Idioten den gesammten Ruf der Motorradfahrer durch den Dreck.


    Leider ist diese Umsetzung von der Politik natürlich mal wieder völlig an der Realität vorbei. Jetzt darf ich dort mit meiner Serienmäßig Brutale 800 nichtmehr fahren (96dB Standgeräusch, 76dB Fahrgeräusch), aber mit meiner erheblich lauteren (auch Serienmäßigen) 500er Einzylinder schon, da 94dB Standgeräusch (aber 84dB Fahrgeräusch).