Posts by xBrutale800x

    So hab jetzt das ganze div. Male ausprobiert.

    Es ist immer da, auch beim "kräftigen" hoch drücken.

    Um es vllt besser zu beschreiben ist es wie ein "Pop" Geräusch .. Ein verhaltenes pop Geräusch. Evtl doch Fehlzündungen?

    Es sind keine metallischen Schläge zu hören und ansonsten auch nichts anderes merkwürdiges.

    Habt ihr dieses Geräusch den auch beim shiften unter Last?

    Dann brauch ich mir evtl keine Gedanken drum machen ^^

    Und ehrlich gesagt ist das Hochschalten nahe an der Volllast mit dem präzise getakteten Zündaussetzer ein echter Hörgenuss :love: (ohne klackern !!!)

    Kann es sein das die Zündaussetzer dieses leichte "klacken" sind?

    Beim qd hatte ich nen daftigen knall, hier ist es eher ein verhaltenes klack....

    Ich teste aber wie gesagt mal das durchziehen... Vom Schaltweg her mit der Fußstellung komm ich gut zurecht.:thumbup:

    Hey Andreas, danke für deinen Hinweis, werde ich morgen mal testen.

    Aber ich meine keinen Widerstand beim hochschalten zu spüren, denke mal das es nicht "zu knapp" geschaltet ist.

    Manchmal hab ich einen Mini ruckler und nen klacker wenn ich mal nicht ordentlich durchgezogen habe beim shiften. Das klackern unter Last war anders und hatte keinen ruckler mein ich :/

    Aber zu meinem Verständnis... QS bei voll Last sollte doch kein Problem für das Getriebe sein oder?

    Hallo zusammen,


    Frage bzgl Klacker Geräusche wenn unter last mit QS geschaltet wird...


    Mir ist aufgefallen dass wenn ich im 3 Gang Vollgas gebe und dann im Bereich von ca 10k-11k rpm hochschalte per QS, klacker Geräusche entstehen.

    Vorher beim Verkauf hieß es vom Verkäufer... "Gas geben und schön hoch schalten" ...

    Jetzt heißt es quick shiften nicht unter Last, das wäre falsch, sondern nur bei gleich bleibender Drehzahl shiften..


    Es geht hier nur ums hoch schalten, könnt ihr mir eure Erfahrungen dazu sagen?

    Ich finde der quick shifter sollte gerade unter voll last zum benutzen da sein und nicht nur bei stadt fahrt...


    Zur info: Ich fahre ne Brutale 800 aus 2019.


    Lg

    Manu

    Ich hab eine „basis“ Euro 4 Burtale 800 (also keine RR) und da kann ich es definitiv auch abschalten, habe auch in der Praxis verifiziert.

    :/ Vllt nen Software-Update der Tachoeinheit damit dies dann auch bei mir "freigeschaltet" ist oder nen anderer Software Fehler denk ich..


    Da es letztendlich nichts wichtiges ist, was ich unbedingt haben muss, werde ich dies einfach so stehen lassen. ABS muss ja eh an sein... von daher..

    Weiter beim Händler rumbohren und wieder ne Stunde Fahrt auf mich nehmen ist mir für dieses Thema zu viel Aufwand.. ^^

    Danke euch für eure Antworten.

    Für die Nachwelt..

    war gestern beim freundlichen um meine Diva zur Inspektion zu bringen.

    Auf die Frage hin wie es mit dem Aus-und Anschalten des ABS aussieht, wurde mir mitgeteilt, dass es bei den Euro 4 Modellen nicht mehr möglich ist dies auszuschalten aufgrund gesetzlicher Regelungen.


    Schön wenn das Handbuch einfach was anderes sagt.:lol::roll:


    Was neues gelernt:thumbup:

    Hallo zusammen,,


    ich würde gerne das Thema ABS ein-und ausschalten aufgreifen.


    Ich hab mir am Wochenende eine neue Brutale 800 BJ'18 zugelegt und komme nun zum ersten mal in den Genuss von ABS. (Vorher 800er BJ 13)

    Laut Handbuch soll es ja möglich sein das ABS auszuschalten über die Bedienungstasten am Lenker, aber ich finde da nichts zu.

    Über den Set Knopf komm ich auf TC, Clock, Lap Time und QuickShift. (im normal Modus)

    Im Custom Modus find ich da aber auch keine Möglichkeit.

    Und nein ich will nicht ohne ABS fahren, sondern einfach die Bedienung kennen8o.

    Bin ich blind?:D

    Hallo Boje,


    danke für den Tipp, werde mal danach schauen.


    Mir fiel gestern auf, dass bei einem gewissen Lenkeinschlag die Blinker nicht mehr gehen.

    Bei fast geradem Lenker, ist leicht nach rechts gedreht, gehen die Blinker nicht mehr. Lenke ich nach links/rechts dann gehen die wieder.
    Denke, wenn der Stecker lose ist, sollten die Blinker gar nicht gehen.

    Befürchte, dass dort irgendein Kabel nicht mehr so ganz in Ordnung ist..


    Was mich am meisten wundert ist, dass der Händler wo ich sie zwecks Software-Update stehen hatte mir sagte, dass es an diesem Modell kein Blinkerrelais gäbe und das nur sehr aufwändig und teuer zu lösen wäre.

    Nach einem kurzen Blink im Ersatzteilkatalog bei MV, sehe ich für mein Modell ein Blinkerrelais hinter dem Scheinwerfer.:/

    Hallo zusammen,


    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und zwar wie oben beschrieben, wollen meine Blinker nicht immer dann blinken wenn ich es will/muss.


    Seit 2 Tagen blinken die und mal nicht.

    Ich meine gemerkt zu haben, (kann auch völlig schwachsinnig jetzt sein) dass beim anfahren die Blinker für einen Moment klappten aber ungleichmäsig blinkten. Während der Fahrt gingen sie dann gar nicht mehr.

    Jedoch gingen die auch nicht immer wenn ich stand oder anfuhr.


    Vllt habt ihr ja paar Tipps für mich:/


    Vielen Dank und LG

    Manuel

    Hey Dobi67


    Rückrufaktion im Jahr 2015

    http://net.mvagusta.it/article…ents/attachment_view/2310


    Hab meinen letztes Jahr wechseln lassen müssen.

    Anfangs trat das Problem eher sporadisch auf, doch wurde mit der Zeit immer häufiger (mehrmals am Tag), bis die kleine dann gar nicht mehr wollte.


    Gruß

    Manu