Posts by lo111

    Moin Yannik, willkommen im MV-Lager.


    Auch wenn die MVs immer schon bekannt für leere Batterien sind müssen ein paar Tage überbrückbar sein.

    Sind sie es nicht ist entweder die Batterie nicht mehr die Beste oder sie wird nicht anständig vom Moped geladen.


    Meine 1090 ist nach ca. 14 Tagen Standzeit soweit runter, das sie nicht mehr startet.


    VG

    Jürgen

    Moin tayfuner,


    zuerst einmal Gratulation zur MV.


    Die Intensität der TC ist von 0-8 einstellbar.

    Was die Zuverlässigkeit der Regelung angeht habe ich wenig Erfahrung da ich mich eher nicht auf elektronische Helfer verlasse, schon gar nicht auf der Straße. Wenn ich mir manche Videos anschaue wo Patienten aus Unvermögen gar nicht in der Lage sind Verantwortung für Ihre Fahrdynamik zu übernehmen und dennoch den Hahn a la Kevin Schwantz aufreissen fällt es mir schwer der Logik zu folgen. Aber das ist wohl ein anderes, sehr weites Thema. ;)


    Was den Sportmodus, zumindest bei meiner 1090 angeht, bzw. anging, teile ich Christophs Meinung nicht. Meine 1090 war im Sportmodus zumindest fahrbar, was man dem Normalmodus absprechen musste. Rein subjektiv fehlte dem Ding im Normalmodus einiges an Leistung (wäre eigentlich interessant gewesen das mal zu messen) und die Gasannahme war ähnlich katastrophal wie die Gesamtabstimmung (auch im Sportmodus). Demzufolge habe ich das nach den ersten 1.000 KM mit der RR reparieren lassen und fahre seither in dem einen, für mich sehr passenden Modus.

    Wenn es dann doch mal zu regnen beginnen sollte, muss ich halt 'was vorsichtiger mit den rechten Extremitäten sein, ABS hat das Ding ja auch nicht (Version 2012). Das hatten aber z. B. damals die XL500, RD350LC, GPZ1000 oder die Exup1000 ebenfalls nicht und ich hab's dennoch mit Spaß überlebt. ;-)


    Mach einfach deine eigenen "Erfahrungen" und schaue in welchem Modus sich der größte Spaßfaktor für dich einstellt.



    Wobei ich dazu sagen muß: Ich bin ehr der ´Schönwetter -Biker`.


    Dem schliesse ich mich unbedingt an.




    VG

    Jürgen

    Hallo Alvedin,


    ...wenn ich den Kupplungshebel betätige würde ich behaupten das die Kupplung nicht ganz aufmacht...


    Woran machst du das fest?



    ...Wenn das Moped aber läuft ist alles wie auf Butter.


    Würde die Kupplung nicht vollständig trennen, würdest du es im Stand bei eingelegtem Gang mit laufendem Motor schon merken.


    VG

    Jürgen

    Es ist und bleibt eine Mutmaßung, auch wenn es die Mutmaßung eines altgedienten Dealers ist. Dabei ist es dann irrelevant wie lange der Dealer Dealer ist. Mit der besonderen Kredibilität eines solchen "Urgesteins", die allein aus der Nennung "verkauft seit den 70ern MVs" erwächst, muss man offenbar umgehen können.


    Solche Pauschalaussagen gewinnen dann von Multiplikator zu Multiplikator an Gewicht, während sie sich gleichzeitig von der Realität entfernen. Jeder Multiplikator fügt, je nach seiner Prägung, mehr oder weniger Dinge hinzu und die Aussage hat dann irgendwann, meist recht schnell sogar, nichts mehr vom realen Bild.


    Ein Beispiel ist recht nahe. Noch am 13. Juni 2019 teiltest du hier mit, dass deine Steuerkette bei KM 29.000 getauscht werden müsse. Nur wenige Wochen später ist hier, nach deinem Frustrationserlebnis welches du vermutlich selbst durch Fummelei ausgelöst hast, die Beschwerde zu lesen, dass eine Steuerkette nicht nach 20.000 KM defekt sein darf.


    Worauf ich hinaus will: Der nächste nimmt diese 20.000 km wertet sie für sich als knappe 20.000 km und schon sind wir schnell bei einem generellen Steuerkettenproblem aller MVs ab 15.000 km.


    Verstehe mich bitte nicht falsch, das ist alles menschlich, normal und niemand hat einen bösen Willen was das angeht. Ich nehme mich auch selbst nicht aus und schimpfe ebenfalls oft genug, vielleicht sogar zu oft...

    ...aber dann gibt es auch so Momente wie heute, in denen ich nachzudenken anfange.


    Vielleicht ist das alles aber auch dummes Zeug und MV ist wirklich mies, wer weiss das schon so genau.

    Ich kenne jedenfalls deutlich mehr MV-Piloten die zufrieden sind und wenige bis gar keine Schäden an Ihrem Hobel haben als Treiber denen das Ding verreckt ist.


    Persönlich tut es mir leid, dass deine MV dir noch keine rechte Freude bereitet. Sei dir aber sicher, dass sich das bald ändert.



    Jetzt wieder OnTopic was deinen Scheinwerfer angeht:


    Du wirst, vermutlich durch Gewalt, die in den Kunststoff des Scheinwerfers eingefassten Muttern herausgebrochen haben. Ich las da oben etwas von "längerem Hebel" mit dem du die Schrauben, welche gewöhnlich ein Drehmoment von 6-7 Nm aufnehmen, lösen wolltest. Die von dir als "gerasterte Bewegung" beschriebene Drehung könnte der sich mitdrehende Muttereinsatz sein. Da musst du jetzt erstmal sehen wie du das ganze ohne weiteren Schaden auseinander bekommst. Da ich keine B3 als Anschauung hier habe ist es schwierig da validen Rat zu geben.

    Ich mag mir aber eigentlich gar nicht vorstellen, dass die Schrauben derart festgammeln und so fest sind, dass so etwas passiert. Merkwürdig.


    Wenn es dir gelungen ist das ganze auseinander zu bekommen wirst du beurteilen können ob man z. B. einen neuen Muttereinsatz einkleben kann.


    Viele Grüße

    Jürgen

    Design nachzubilden

    Das wird kein gewerblicher Mitspieler machen. Würde ich, wenn überhaupt, nur für meine private Verwendung tun.


    Frage doch einfach beim Dealer nach den Decals. Ich habe dort bislang alles was an Aufklebern dranklebt kaufen können.


    VG

    Jürgen

    99% der Leute melden sich in einem Forum an weil sie ein Problem haben...

    Das ist ganz normal und meiner Meinug nach auch absolut okay. Genau dafür ist ein Forum, neben vielem anderen, auch da.


    Ich habe mich selbst vor ein paar Tagen in einem Rasenmäher-Roboter-Forum angmeldet. Das jetzt auch nicht unbedingt weil ich eine neue Leidenschaft entdeckt habe, sondern genau weil das Ding hier 'rumzickt und ich vermute, dass es dort kompetente Geister geben könnte die helfen. ;)


    VG

    Jürgen