Hinterrad Bremse mal anders

  • Bei den ganzen 3 Zylindern mit ABS hab ich es jetzt hier fleißig gelesen.


    Meine Diva, ne 1090RR von 2013 ohne ABS hat sich das zu Herzen genommen und weigert sich hinten auch nur ansatzweise zu bremsen.


    Mittwoch hat’s gebremst Donnerstag gar nicht mehr.

    Alles ist dich und Flüssigkeit ist voll genug.


    Werde nachher mal entlüften und hoffen das sie dann wieder was tut.

    Oder gibts da bei der großen auch nen Spezial Trick ?

  • Freund von mir hatte das gleiche Problem bei seiner 1090. Der Händler sagt, liegt am Bremszylinder, der geht immer kaputt, weil er so nahe am Krümmer liegt.

    Ersatz würde auch nicht lange halten. Austausch kann man sich quasi sparen, hält nicht lange.

    Hab mir das Ding dann mal vorgenommen. Zuerst hinten die Kolben schön mit Bremskolbenmontagepaste und Bremskolbenzange gangbar gemacht. (Schön drehend rein und raus). Dann komplett neu befüllt und entlüftet. Und siehe da, einwandfrei Druck. Vorher konnte man die Bremse hinten grad durchtreten.

    Hätte das nicht gefruchtet, wäre die höchste Aktion gewesen:

    -Wechsel auf Bremsflüssigkeit von Rockoil, die hat einen höheren Siedepunkt und Montage von einem Stück Auspuff-Hitzematte am Hitzeblech, was den Bremszylinder vor der Hitze des Krümmers schützt. War aber, wie gesagt, nicht notwendig.

  • This threads contains 4 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.