Auspuffklppen Fehler - Exhaust Valve Malfunction - How to fix

  • Hallo zusammen


    Es gibt schon einen ähnlichen Beitrag mit dem einem #Dragster Tag, deshalb hier einer für die Brutale 1090.


    Fehlerbild:

    Beim Einschalten der Zündung hört man, wie der Servo mehrere male versucht die Klappe zu stellen (ca 10s lang), findet aber offensichtlich den Endpunkt nicht. Während der Fahrt geht dann nach 20-30km die orange Leuchte an.


    Fehlerbehebung:

    Da der Servo offensichtlich noch dreht, liegt der Fehler wahrscheinlich beim Encoder. Bei der 1090 rr befindet sich die Servoeinheit auf der linken Seite unter dem Tank (siehe Foto). Man sieht diese zwar von aussen, kommt aber schlecht ran, deshalb muss der Tank ausgebaut werden.

    Die Servoeinheit ist mit zwei Schrauben über ein Halteblech am Rahmen fixiert. Wenn man diese löst und den Stecker abzieht, kann die Servoeinheit leicht bewegt werden. Die Zugseile müssen dabei nicht entfernt werden, stattdessen kann jetzt der Deckel der Servoeinheit abgeschraubt werden. Darunter befindet sich der eigentliche Servo und ein Potentiometer. Diese können leider ohne Zerstörung nicht weiter zerlegt werden, braucht man aber auch nicht. Einfach etwas Elektro- / Kontaktspray in die mittige Öffnung des Potentiometers rein sprühen (siehe blauer Pfeil auf Foto 2). Den Kontaktspray gut austrocknen lassen bevor die Servoeinheit wieder zusammengeschraubt werden kann. Wichtig zu beachten, mit einem kleinen Schraubenzieher muss die Potentiometeröffnung mit dem Stift des Zahnrades am Deckel ausgerichtet werden.

    Das wärs dann schon auch - das Servogeräusch ist weg und die orange MIL leuchtet auch nicht mehr auf.


    Wenn ihr den Tank schon mal ab habt, kontrollier gleich auch noch die Spannung der beiden Seilzüge. Sie müssen gut gespannt sein, aber auch nicht überspannt. Die Servoklappe muss bei ausgeschaltetem Motor in der Offenstellung sein.

  • Danke für die Einblicke, das sieht ja aufwendig aus.

    2x Untersetzung + Schnecke auf ein Zahnrad was man nicht sieht.


    Was mich wundert ist dass der Poti nicht an der Klappe sitzt,

    d.h. er kann die Position der Klappe garnicht erfassen, selbst mit ausgehängten Seilen funzt das ganze.
    Genau an der Klappe gibts aber Fehler, z.T. gammeln die fest, schwergängig oder öffnen und schließen nicht richtig,

    Wie merkt die Elektronik das und gibt wann Fehler ?

    Auf jeden Fall muss da geprüft und justiert werden, mit ein bisschen Poti sprühen ist es nicht getan.

    Auch die Art 'Konatktspray' ist wichtig, bloß kein WD40 Mist rein fluten.

    Ich denke mal dass die meisten Fehler außen auftreten und nicht am Poti der geschützt im Kästle sitzt. G

  • This threads contains one more post that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.